Klaus Haberl
Schauspieler
    News
Autor
    Aktuelles
    Textprobe

Regisseur
Kontakt/Impressum

 

AGENTUR ACTORS & COMPANY
seit 2011

 

Actors & Company vertritt Klaus Haberl als Theater und Filmschauspieler

Telefon: 0043 1 4858151

www.actors.company.at


 
 

REGIEARBEIT "EIN KÄFIG VOLLER NARREN"
Juli 2017

 

Meine Inszenierung von "Ein Käfig voller Narren" im Rothschildschloß Waidhofen/Ybbs

wird noch bis 29. Juli, unter freiem Himmel, gespielt.

Spieltage sind:

12., 14., 15., 18., 19., 21., 22., 25., 26., 28. und 29. Juli.

Beginn ist jeweils um 20.00 Uhr.

Kartenreservierungen gebe ich gerne persönlich an das Ticketservice weiter.

Reservierungen über den Ticketverkauf direkt unter: tickets@wy-volksbuehne.at

Telefon: 0676/ 3606522

Die Bewohner des "La Cage aux Folles" freuen sich über Ihren/Deinen Besuch.

 


 
 

Theaterengagements (Auswahl) TV und Film (Auswahl)
1983 bis heute

Theater der Jugend Wien . Theater Gruppe 80 . Städtische Bühnen Münster . Wiener Festwochen . Ronacher Wien . Volkstheater Wien . Theater in der Josefstadt . Melker Sommerspiele . Haager Theatersommer . Theater Herrenhauser Gärten Hannover . Merlin Theater Budapest

 

2017, TV-Serie “Vollblut“, Regie Andreas Herzog

2016, “Hunst im Kotel“, Regie Rosa Friedrich

2012, “Schlawiner“ Regie Paul Harather

“Der Tod des Tänzers“, Tatort, Regie Ernst Josef Lauscher

“Heldenfrühling“, Regie Michael Kehlmann

“Kommissar Rex“

“Die Leute von St. Benedikt“, Regie Susanne Zanke

“Die Neue“

“Augustos Tod“, Regie Milan Dor

“ Der Leihopa“, Regie Otto Anton Eder

Angefragt:

"Der Trafikant", Kinofilm, Regie Nikolaus Leytner, Drehzeit Okotber, November 2017 


 
 

PREMIERE VON "EIN KÄFIG VOLLER NARREN"
7. 7. 2017

 

Die Premiere meiner Inszenierung von "Ein Käfig voller Narren" im Rothschildschloß Waidhofen/Ybbs wurde vom Publikum und Presse

sehr wertschätzend aufgenommen.

 

Über die weitere Sommerzeit arbeite ich an meinem dritten Gedichtband "Die Beuten los" . 

 

Für den Herbst gibt es zarte, (sprich spärliche), Anfragen aus der sogenannten Außenwelt. Darüber hinaus werde ich, (bereits zum vierten Mal), ein offenes Theaterprojekt mit Menschen mit Behinderung erarbeiten. Für weitere Aufgaben bin ich gerüstet.